Praxistransfer in der tertiären Bildungsforschung
Modelle, Gelingensbedingungen und Nachhaltigkeit

Praxistransfer in der tertiären Bildungsforschung
Modelle, Gelingensbedingungen und Nachhaltigkeit

Autor/innen

Nils Buchholtz (Hrsg.), Universität zu Köln; Miriam Barnat (Hrsg.), FH Aachen; Elke Bosse (Hrsg.), HIS-Institut für Hochschulentwicklung; Tim Heemsoth (Hrsg.), Universität Hamburg; Katrin Vorhölter (Hrsg.), Universität Hamburg; Jonas Wibowo (Hrsg.), Bergische Universität Wuppertal

Schlagworte

Erziehungswissenschaft, Praxistransfer, Lehrendenbildung, Bildungsforschung, Schulpraxis

Über dieses Buch

Für die tertiäre Bildungsforschung ist das Thema Transfer von Wissenschaft in die Praxis – und zurück – ein grundlegendes. Zu spezifizieren ist dabei jedoch, um welche Art von Praxis es sich handelt, welches Begriffsverständnis dem Transfer unterliegt und unter welchen Bedingungen, Zielvorstellungen und Erfolgskriterien Transfer betrachtet wird. Dieser Band vereinigt verschiedene Beiträge zur Beschreibung von Gelingensbedingungen, Modellen und Nachhaltigkeit von Transfer im Bildungsbereich. Forscherinnen und Forscher aus Hochschuldidaktik, Lehreraus- und -weiterbildung und Schulentwicklung blicken jeweils aus ihren unterschiedlichen Perspektiven gemeinsam auf das Thema. Die Beiträge entstammen einer fachübergreifenden Tagung für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zum Thema Praxistransfer in der tertiären Bildungsforschung an der Universität Hamburg im November 2017.

Kapitel

  • Wie kann Praxistransfer in der tertiären Bildungsforschung gelingen?
    Eine Einführung
    Nils Buchholtz, Miriam Barnat, Elke Bosse, Tim Heemsoth, Katrin Vorhölter, Jonas Wibowo
    S. 1– 14
  • Die Nutzung von Forschungsergebnissen in der Lehrpraxis von Schule und Hochschule
    Miriam Barnat
    S. 17– 27
  • Fokusgruppen als Methode einer partizipativen Forschungsstrategie
     Erfahrungen aus dem Forschungsprojekt WirQung
    Benjamin Ditzel
    S. 29–39
  • Reflexion eines Wissenstransfers als Praxis-Transfer mittels des mikropolitischen Ansatzes
    Isabel Steinhardt
    S. 41–49
  • Prozessmodell für die Forschung-Praxis-Interaktion in der Bildungsforschung
    Elke Bosse, Benjamin Ditzel, Désirée-Kathrin Gaebert, Marius Herzog
    S. 51–58
  • Austausch zwischen Forschung und Praxis als Transferstrategie in der Begleitforschung
    Elke Bosse
    S. 59–66
  • Forschungs- und Praxisbezug in Reformprojekten universitärer Lehrerbildung
    Marius Herzog
    S. 67–75
  • Die Entwicklung von Reflexionskompetenz angehender Lehrerinnen und Lehrer
    Möglichkeiten und Probleme des Praxistransfers
    Katja Meyer-Siever
    S. 79–85
  • Sportdidaktisches Wissen in der universitären Lehrerbildung
    Erste Überlegungen zu einem Praxistransfer
    Stefan Meier
    S. 87–92
  • Beidseitiger Praxistransfer zwischen Universität und Schule
    Umsetzung durch Lehr-Lern-Labore und Praxissemester
    Nadine Bergner
    S. 93–101
  • Die Rolle des Wissensaustauschs beim Praxistransfer in der Lehrkräftebildung
    Jenna Koenen, Johannes Wohlers, Katrin Wohlers
    S. 103–111
  • Mathematikdidaktische Entwicklungsforschung als Transferforschung?
    Nils Buchholtz
    S. 113–121
  • Praktikumsbegleitseminare als Brücke zwischen Theorie und Praxis
    Jonas Wibowo, Jochen Heins
    S. 123–132
  • Beobachtungsaufträge im Rahmen unterrichtspraktischer Aktivitäten
    Eine Chance zum Praxistransfer
    Nils Buchholtz, Katrin Vorhölter, Nadine Krosanke, Anna Barbara Orschulik
    S. 133–143
  • Das Konzept „Literaturwissenschaft mit Schulbezug“
    Von der Praxis zur Theorie und wieder zurück
    Nicole Masanek
    S. 145–153
  • Zur Gestaltung von orthographiedidaktischen Interventionstätigkeiten
    Désirée-Kathrin Gaebert
    S. 155–160
  • Praxistransfer in die Schule als mehrfacher Übersetzungsprozess
    Katrin Vorhölter, Jonas Wibowo
    S. 163–178
  • Mit pädagogischer Handlungsforschung zu einem gelungenen Praxistransfer
    Maren-Kristina Lüders
    S. 179–184
  • Lehrkräftefortbildungen als Promotoren für Praxistransfer
    Ein Vorschlag zur Reorganisation der Fortbildungsstruktur
    Alexander Martin
    S. 185–194
  • Practice Transfer of Qualitative Research Results
    Reflections Based on a Grounded Theory Study
    Bastian Hodapp
    S. 195–202
  • Wissenschaftliche Begleitung von Praxisforschung und schulischer Selbstevaluation
    Eine Möglichkeit für einen bidirektionalen Wissenstransfer?
    Sebastian Röhl
    S. 203–210
  • Zwischen Wissenschaft und Schulpraxis vermitteln
    Die ‚TranSphere‘ als Innovationspool und Vermittler von Transferwissen
    Nils Buchholtz, Katja Meyer-Siever, Sebastian Schorcht
    S. 211–222
  • Symbiotische Implementationsstrategien am Beispiel von Unternehmensfallstudien
    Jan Hiller
    S. 223–232

Veröffentlicht

11-12-2019

Gedruckte Ausgabe

ISBN: 978-3-943423-72-3

238 Seiten, 21 Abb., Softcover,
Maße: 155 x 220 mm, 22,80 €

Lizenz

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.
Copyright (c) 2019 Autorinnen und Autoren

Zitationsvorschlag

Buchholtz, N., Barnat, M., Bosse, E., Heemsoth, T., Vorhölter, K., … Wibowo, J. (Hrsg.). (2019). Praxistransfer in der tertiären Bildungsforschung: Modelle, Gelingensbedingungen und Nachhaltigkeit (J. Koenen, Übers.). Hamburg University Press. https://doi.org/10.15460/HUP.198