100 Jahre Hauptgebäude der Universität Hamburg
Reden der Festveranstaltung am 13. Mai 2011 und anlässlich der Benennung der Hörsäle H und K im Hauptgebäude der Universität nach dem Sozialökonomen Eduard Heimann (1889–1967) und dem Juristen Albrecht Mendelssohn Bartholdy (1874–1936)

100 Jahre Hauptgebäude der Universität Hamburg
Reden der Festveranstaltung am 13. Mai 2011 und anlässlich der Benennung der Hörsäle H und K im Hauptgebäude der Universität nach dem Sozialökonomen Eduard Heimann (1889–1967) und dem Juristen Albrecht Mendelssohn Bartholdy (1874–1936)

Autor/innen

Rainer Nicolaysen, Universität Hamburg; Dieter Lenzen, Universität Hamburg; Till Petersen, Universität Hamburg; Heinz Rieter, Universität Hamburg; Dorothee Stapelfeldt, Freie und Hansestadt Hamburg; Heinz-Elmar Tenorth, Humboldt-Universität zu Berlin

Schlagworte

Hauptgebäude, Universität Hamburg, Festveranstaltung, Hörsaalbenennung, Nationalsozialismus

Über dieses Buch

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Hauptgebäudes der Universität Hamburg fand am 13. Mai 2011 ein Festakt statt. Festredner war der Berliner Professor für Historische Erziehungswissenschaft Heinz-Elmar Tenorth. Zwei Hörsaalnamensgeber, der Sozialökonom Eduard Heimann (1889–1967)(Hörsaal H) und der Jurist Albrecht Mendelssohn Bartholdy (1874–1936) (Hörsaal K) wurden in Vorträgen durch Heinz Rieter bzw. Rainer Nicolaysen gewürdigt. Damit fand das Programm zur Benennung seiner sieben Hörsäle nach herausragenden, in der NS-Zeit vertriebenen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern seinen Abschluss. Ausführliche Informationen zu allen Hörsaalnamensgebenden finden sich im Sammelband Das Hauptgebäude der Universität Hamburg als Gedächtnisort, der anlässlich des Jubiläums erschienen ist.

Kapitel

  • Grußwort des Universitätspräsidenten
    Dieter Lenzen
    S. 7‒10
  • Grußwort der Senatorin für Wissenschaft und Forschung
    Dorothee Stapelfeldt
    S. 13‒16
  • Universität für die Stadt – Wissenschaft für die Gesellschaft
    Heinz-Elmar Tenorth
    S. 19‒43
  • Verhältnisse schaffen, welche die Barbarei unmöglich machen
    Till Petersen
    S. 45‒47
  • Würdigung des Namensgebers für Hörsaal H
    Zeittafel | Vortrag: Eduard Heimann (1889–1967)
    Heinz Rieter
    S. 49‒59
  • Würdigung des Namensgebers für Hörsaal K
    Zeittafel | Vortrag: Albrecht Mendelsohn Bartholdy (1874–1936)
    Rainer Nicolaysen
    S. 61‒72
  • Rednerinnen und Redner
    S. 73
  • Gesamtverzeichnis der Hamburger Universitätsreden, Neue Folge
    S. 75‒81

Veröffentlicht

11-01-2013

Gedruckte Ausgabe

ISBN: 978-3-937816-98-2

82 Seiten, 2 Abb., Softcover,
Maße: 140 x 210 mm, 5,00 €

Sprache(n)

Deutsch

Reihe

Hamburger Universitätsreden Neue Folge , Band 18, ISSN (online): 2627-8928, ISSN (print): 0438-4822

Copyright (c) 2012 Autorinnen und Autoren

Zitationsvorschlag

Nicolaysen, R. (Hrsg.). (2013). 100 Jahre Hauptgebäude der Universität Hamburg: Reden der Festveranstaltung am 13. Mai 2011 und anlässlich der Benennung der Hörsäle H und K im Hauptgebäude der Universität nach dem Sozialökonomen Eduard Heimann (1889–1967) und dem Juristen Albrecht Mendelssohn Bartholdy (1874–1936): Bd. Band 18. Hamburg University Press. https://doi.org/10.15460/HUP.HURNF.18.131