Archivarbeit im Wandel
Das Beispiel des preußischen Staatsarchivs in Schleswig-Holstein 1870–1947

Archivarbeit im Wandel
Das Beispiel des preußischen Staatsarchivs in Schleswig-Holstein 1870–1947

Autor/innen

Sarah Schmidt
Landesarchiv Schleswig‐Holstein

Schlagworte

Archivgeschichte, Staatsarchiv, Reichsarchiv Kopenhagen, Provenienzprinzip

Über dieses Buch

In Archiven wird Geschichte geschrieben, aber auch die Archivarbeit selbst unterliegt dem Wandel der Zeit. Anhand des preußischen Staatsarchivs in Schleswig-Holstein wird dieser Prozess über den Zeitraum seiner Existenz von 1870 bis 1947 untersucht. Im Fokus stehen hier die Veränderungen in den Kernaufgaben, wie sich also der Bewertungsprozess von Dokumenten änderte, welche Herausforderungen die Aufbewahrung der Archivalien bot und wie stark die Benutzung des Archivs schwankte. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Frage, inwiefern individuelle Einflüsse eine Rolle spielten. Dabei werden als Vergleich die anderen preußischen Staatsarchive herangezogen. Darüber hinaus werden aufgrund der engen historischen Verknüpfung die Beziehungen zu Dänemark beleuchtet.


Veröffentlicht

25-10-2021

Gedruckte Ausgabe

ISBN: 978-3-94342-82-2

VI, 480 Seiten, 7 Abb. , davon 1 farb. Abb., Hardcover,
Maße: 155 x 220 mm, 42,80 €

Sprache(n)

Deutsch

Reihe

Veröffentlichungen des Landesarchivs Schleswig-Holstein , 121, ISSN (online): 2627-9002, ISSN (print): 1864-9912

Lizenz

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.
Copyright (c) 2021 Sarah Schmidt

Zitationsvorschlag

Schmidt, S. (2021). Archivarbeit im Wandel: Das Beispiel des preußischen Staatsarchivs in Schleswig-Holstein 1870–1947 (Bde. 121). Hamburg University Press. https://doi.org/10.15460/HUP.LASH.121.213