Franz Bach
Architekt und Unternehmer

Franz Bach
Architekt und Unternehmer

Autor/innen

Carmen Krause

Schlagworte

Hamburg, 19. Jahrhundert, wilhelminisches Kaiserreich, Franz Bach, Architektur

Über dieses Buch

Mit dem 100-jährigen Jubiläum der Mönckebergstraße in der Freien und Hansestadt Hamburg wurde der Öffentlichkeit zuletzt im Jahr 2009 ins Gedächtnis gerufen, wer die Erbauer der großen Kontorhäuser in dieser bemerkenswerten Geschäftsstraße gewesen sind. Franz Bach hat ihre Architektur maßgeblich geprägt. Darüber hinaus war er an verschiedenen anderen Orten der Stadt als Baumeister tätig. Die vorliegende Biographie, die erste über Franz Bach, zeichnet das außergewöhnliche Leben dieses Mannes nach: Sein Talent, seine Architektur und sein Unternehmergeist werden ebenso beleuchtet wie sein soziales und kulturelles Engagement als Hamburger Bürger, der Heinrich Heine und Gottfried Semper eine Gedenkstätte errichtete und 1907 zu den Donatoren der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung gehörte. Franz Bachs Lebensgeschichte ist zugleich ein spannender Streifzug durch die Hamburger Architekturgeschichte im wilhelminischen Kaiserreich.


Veröffentlicht

25-03-2011

Gedruckte Ausgabe

ISBN: 978-3-937816-81-4

82 Seiten, 51 Abb., Hardcover,
Maße: 155 x 220 mm, 19,80 €

Sprache(n)

Deutsch

Reihe

Mäzene für Wissenschaft , Band 08, ISSN (online): 2627-8987, ISSN (print): 1864-3248

Copyright (c) 2010 Carmen Krause

Zitationsvorschlag

Krause, C. (2011). Franz Bach: Architekt und Unternehmer: Bd. Band 08. Hamburg University Press. https://doi.org/10.15460/HUP.MFW.8.110